1. Herren, 03.05., SV Union Seesen – FCZ I 3:3 (3:1)

Ein Doppelpack in den Schlußminuten rettete den Punktgewinn in Seesen. Dennis Langer und Jens Kutscher sorgten für eine gerechte Punkteteilung. Bereits mit Anpfiff gaben die FCer die Richtung in diesem Spiel vor. Doch eine gute Flanke von Marco Mengler konnte Frank Lepa nicht mehr platzieren und schoß den Torwart an. Auch danach spielte man gefällig vors Tor der Unioner – doch der Erfolg blieb aus. Besser machten es die Platzherren. Aus dem Nichts fiel das 1:0. Eine Freistoßflanke segelte durch den FC-Strafraum, Sascha Ernst wurde regelwidrig von seinem Gegenspieler geschoben – der Pfiff blieb aus, und es stand 1:0. Aber bereits wenig später entschied der überforderte Schiedsrichter auf dem Punkt für den FCZ. Jens Kutscher ließ sich die Gelegenheit nicht entgehen und es stand 1:1. Doch die Freude wehrte nicht lang. Bereits im Gegenzug nutzten die Unioner einen eklatanten Stellungsfehler in der Zellerfelder Defensive zur abermaligen Führung. Wiederrum antwortete der FC mit guten Spielzügen und weiteren Großchancen. Aber – alles erfolglos. Doch es solle noch schlimmer kommen. Kurz vor der Pause konnte ein Unioner nur durch ein Foulspiel im Zellerfelder Strafraum gebremst werden. Der Strafstoß wurde sicher verwandelt. Nach der Pause kam der FCZ gut ins Spiel. Doch wieder wurden „Sitzer“ ausgelassen. Auch das Paßspiel in die Spitze war unterirdisch. Des weiteren verweigerte der Schiedsrichter dem FC auch noch weitere Strafstöße. Doch es spricht für die Moral der Truppe, dass man auch noch in den Schlußminuten an den Erfolg geglaubt hat. So konnten schließlich Dennis Langer und Jens Kutscher einen Teilerfolg sicherstellen.

Trainer Jens Bergmann:“ Das heutige Spiel spiegelt unsere gesamte Saison wieder. Fast in jedem Spiel arbeiten wir uns mehrere glasklare Chancen raus – doch wir gehen fahrlässig mit der Chancenverwertung um. Ich ziehe trotzdem den Hut vor dem Team, wie sie sich präsentiert und auch weiterhin die vielen Ausfälle in dieser Spielzeit kompensiert.“

Für den FCZ spielten: Töppewien, Vollbrecht, Averbeck, S.Ernst, Gevorkjan, D.Langer, Kutscher, D.Müller, Marco Mengler, Lepa und Meyer

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.