1. Herren, 04.08., POKAL, FCZ – MTV Wolfenbüttel II 5:6 n.E (2:2))

 

Mit einer Niederlage ist die 1. Mannschaft in die Spielzeit 2013/2014 gestartet. In der 1. Runde des Pokals unterlag man dem klassenhöherem Team aus Wolfenbüttel mit 5:6 n.E. Die Zuschauer

sahen ein gutklassiges Spiel von beiden Mannschaften. In der ersten Halbzeit waren die Gäste das dominierende Team. Die junge, lauf-und spielstarke Mannschaft drückte dem Spiel ihrem Stempel auf. Immer wieder wurde ein sichererer Spielaufbau betrieben und dann konsequent über aussen gespielt. Die FCer hatten immer wieder Mühe sich aus der eigenen Hälfte zu befreien. Besonders viele leichte Fehler in der Ballmitnahme und Ballkontrolle machten den Oberharzern das Leben schwer. Aber es dauerte bis zur 39 Minute, ehe die Gäste in Führung gingen. Ein nicht gewonnener Zweikampf im Mittelfeld wurde in der Folge mit einem satten Schuß aus gut 25 Metern ins Dreieck mit einem Tor belohnt. So ging es in die Pause. Auf Zellerfelder Seite wurden nun mehrere Positionswechsel vollzogen, die sich auch gleich bemerkbar machten. In der 49. Minute gelang Marcel Mengler per Kopf nach Ecke von Marco Mengler der Ausgleich. Nun kippte das Spiel zu Gunsten der FCer. Man spielte selbst über aussen und war gefährlich. In der 63. Minute schickte Tim Hoffmann Marcel Mengler mit einem klugen Paß auf die Reise, und der FC-Goalgetter schob überlegt zum 2:1 ein. Doch mit zunehmender Spieldauer machten sich bei den Gastgebern konditionelle Probleme bemerkbar. Auch mussten Simon Meyer, Marcel Mengler und „Futzi“ Langer ausgetauscht werden. Trotzdem fightete man energisch um den Einzug in die nächste Runde. Doch in der 88. Minute glichen die Gäste aus. Ein Flachschuß aus 16 Metern war für den guten FC-Keeper Christian Töpperwien nicht zu halten. Im folgenden 11-Meter-Schießen konnte Christian einen Schuß der Gäste halten. Für den FC trafen: Mike Richter, Ben Osei-Kwame und Daniel Müller.

Trainer Jens Bergmann:“ Nach unserer sehr durchwachsenen Vorbereitung hat die Mannschaft heute ein gutes Spiel abgeliefert. Jeder hat sich an seine Aufgabe gehalten und sich in den Dienst der Mannschaft gestellt. Zum Schluß war der Gegentreffer zwar ärgerlich aber auch verdient. Wir haben gegen ein starkes Team fast auf Augenhöhe gespielt. Jetzt heißt es sich gut auf das erste Punktspiel in der nächsten Woche beim VfL Oker vorzubereiten.“

Für den FCZ spielten: Töpperwien, D. Müller, D. Langer (65. Wichmann), Vollbrecht, Lepa, Schwarzkopf, Osei-Kwame, Hoffmann, Marco Mengler, Meyer (60. Richter), Marcel Mengler (77. Bentaleb)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.