1. Herren, 06.06., MTV Bornhausen – FCZ 5:2 (3:1)

Auch im letzten Spiel der Saison 2014/15 musste der FCZ wieder viele Ausfälle kompensieren. Neben dem rotgesperrten Andre Vollbrecht fehlten auch Dennis Langer und Armen Gevorkjan, die beuflich verhindert waren. Simon Meyer konnte aus privaten Gründen erst zur zweiten Halbzeit eingreifen. Zu allem Überfluß verletzte sich Musa Karatas bei seinem Debut im FC-Trikot schon früh am Knie. Die genaue Diagnose steht noch aus. Auch mussten Jens Kutscher und Tim Hoffmann schon früh wegen Verletzungen ausgetauscht werden. Aber trotzdem machte das Team seine Sache gut, bei hochsommerlichen, schwülen Temperaturen diktierte man die ersten 30 Minuten. Schon früh gelang KD Oels nach einem Freistoß per Kopf die Führung. Auch danach hatte man durch Lepa und Mengler gute Einschußmöglichkeiten, die aber ungenutzt blieben. Der Gastgeber versuchte es mit langen Schlägen, die aber allesamt vepufften. Wie aus heiterem Himmel fiel dann der Ausgleich. Eine unsicherheit in der Zellerfelder Hintermannschaft wurde eiskalt ausgenutzt. Zu allem Überfluß kassierte man kurz vor der Pause einen Doppelschlag. man lag mit 1:3 im Hintertreffen. Besonders das 1:2 schmerzt. Hier entschied der Schiedsrichter nach einem Tackling von Sascha Ernst im Strafraum auf Elfmeter. Das sahen die FCer natürlich anders. Nach der Pause plätscherte das Spiel dahin. Doch mit dem 2:4 in der 67. Minuten waren die messen entgültig gesungen. Die FCer versuchten zwar nochmal alles, doch mehr als der Anschlußtreffer zum 2:4 durch Simon Meyer per Kopf kurz vor dem Ende sollte nicht gelingen. Praktisch mit dem Schlußpfiff erzielte gar der Gastgeber noch einen Treffer zum 2:5 Endstand.

Trainer Jens Bergmann:„Heute mussten wir wieder einmal personel zaubern. Ducrh die Umstellungen kam natürlich kein Spielfluss auf. Trotzdem haben wir uns im Rahmen unserer Möglichkeiten gut bewegt. Mehr war einfach nicht drin. Diese Saison war mit allen ihren Randerscheinungen zum Vergessen.“

Für den FCZ spielten: Töpperwien, S.Ernst, Averbeck, D.Müller, Geyer, Kutscher (J.Langer), Hoffmann (Frese), Karatas (Meyer), Oels, Lepa und Marco Mengler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.