1. Herren, 10.09., SV Braunlage I – FCZ I 1:3 (0:1)

Ohne Mengler, Hirschelmann und Y.Langer mussten die FCer die Reise in den Hochharz antreten. Beim gastgebenden SV Braunlage galt es zu bestehen. Und dies haben die Blau-Weiß-Gelben mit Bravour erledigt! Nach einer ausgeglichenen Anfangsviertelstunde kam der FCZ in Fahrt. Hinten stand man sicher und im weiteren Spielverlauf wurde konsequent gegen den Mann gearbeitet. Die Führung der FCer durch Lamine Diaby nach 20 Minuten fiel spektakulär. Einen Vollbrecht-Freistoß verlängerte Diaby per Hacke ins Tor. So ging es auch in die Pause. Die Anfangsphase der zweiten Hälfte gehörte dann den Gastgebern. Die FCer fanden lange Zeit keinen Zugriff mehr auf Ball und Gegner. Doch die Null stand zunächst. Einen Schreckmoment musste der FCZ dann in der 76. Minute überstehen. Nach einem Foul im Zellerfelder Strafraum gab es Elfmeter, der jedoch an den Pfosten klatschte. Glück gehabt! Für die Vorentscheidung sorgte dann Souleymane Kone. Aus dem Nichts schloß er einen Konter zum 2:0 ab. Kurz später sorgte Safet Berisa dann mit dem 3:0 für die Entscheidung. Der Anschlußtreffer für den SVB fiel nicht mehr ins Gewicht.

Für den FCZ spielten: Cr. Töpperwien, Diaby (St.Ernst), Oels, Gevorkjan, D.Langer, Kone, Meyer, Lepa (Merck), Vollbrecht, Berisa, Bohlol Gefe (Balaciny)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.