1.Herren, 10.09., SV Upen II – FCZ II 6:1 (3:1)

Eigentlich spricht der 6:1 Sieg der Upener eine deutliche Sprache, aber so war es bei Weitem nicht. Auf einem sehr schlecht zu bespielenden Platz hatten die Oberharzer in den ersten 10 Minuten Schwierigkeiten ins Paßspiel zu kommen. Der zu hohe und stumpfe Rasen war schlecht. Und so lag man auch schnell mit 0:1 im Hintertreffen. Doch man riss sich zusammen und Atif erzielte mit einem direkten verwandelten Freistoß den Ausgleich. Nun war es ein offenes Spiel. Doch eine Schlafmützigkeit in der Zellerfelder Hintermannschaft ermöglichte dem Gastgeber die erneute Führung. Aber bereits im Gegenzug hatte man den Ausgleich auf dem Fuß. Samassi überlief die Abwehr und verzog freistehend aus 16 Metern knapp. Als sich beide Teams bereits in der Pause wähnten, hielten die FCer nochmal ein kurzes Nickerchen und es hieß mit dem Pausenpfiff 3:1. Die Anfangsphase der zweiten Hälfte stand dann ganz im Zeichen der FC Offensive. Gleich mehrfach stand man blank vor dem Keeper der Gastgeber, doch der Ball wollte nicht ins Tor. Schnelle 2, 3 Tore für die FCer waren durchaus möglich. Aber es wollte auch im weiteren Spielverlauf nix mehr gelingen. Im Gegenteil – der SV Upen startete noch drei Konter und erzielte so den Endstand von 6:1. Hervorzuheben auf Zellerfelder Seite das Mitwirken des fast 70-jährigen Arno Löwe, der seine Aufgabe gut erfüllte. Nun hat man wieder eine Woche Pause, bevor es in zwei Wochen zum FC RW Rhüden geht. Das ist dann bereits das sechste Auswärtsspiel im sechsten Spiel.

Für den FCZ spielten: S.Töpperwien, Schönfelder, Sommer, Böhm, Bergmann, Albrecht, Hofmann, Atif, Dali, Samassi, P.Lepa und Löwe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.