1. Herren, 11.05., FCZ I – SG Lutter/Hahausen 2:4 (1:3)

Im Spitzenspiel unterlag der FCZ dem Gast aus Lutter/Hahausen in einem guten Spiel mit 2:4. Damit ist der Aufstiegszug für die Zellerfelder abgefahren. Doch so sah es in der Anfangsphasenicht aus. Schon nach 2 Minuten scheiterte René Schwarzkopf mit einem guten Freistoß am gegnerischen Schlußmann. Auch in der Folge erspielten sich die FCer gute Möglickhkeiten, die aber allesamt nicht von Erfolg gekrönt waren. Langsam kam der Gast dann besser ins Spiel und erzielte praktisch mit dem ersten Torschuß die 1:0 Führung. Immer wieder wurde nun über die linke Zellerfelder Abwehrseite das Spiel aufgezogen. Auch das 2:0 für Lutter fiel nach diesem Strickmuster. Aber der FC schüttelte sich nur kurz und kam durch das Tor von Frank Lepa ins Spiel zurück. Kurz darauf scheiterte Christian Solvie aussichtsreich am SG-Schlußmann. Als sich alles schon auf den Pausenpfiff vorbereitet hatte, traf der Gast noch zum 3:1. In der zweiten Halbzeit spielte der FCZ weiter konsequent und wurde schließlich durch Marcel Mengler per Kopf belohnt. Nun lag sogar der Ausgleich in der Luft. Aber weder René Schwarzkopf, noch die anderen FC-Spieler trafen ins Netz. So kam der Gast in der Schlußminute durch einen Konter noch zum spielentscheidenden 4:2. Es war von beiden Seiten ein gutes Spiel.

Trainer Jens Bergmann:“ Bedenkt man unsere personelle Situation, bin ich voll und ganz zufrieden. Wir haben dem Gegner über die gesamte Spielzeit Paroli geboten.“

Für den FCZ spielten: Töpperwien, Averbeck (Oels), Schwarzkopf, S.Ernst, D.Müller, Osei-Kwame, Hoffmann (Richter), A.Vollbrecht (Willigeroth), Solvie, Marcel Mengler und Lepa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.