1. Herren, 11.05., FCZ I – TSG Bad Harzburg II 2:3 (2:3)

Gegen die Harzburger Reserve entwickelte sich ein gutes Spiel der Zellerfelder Rumpfmannschaft, das aber leider nicht mit einem Punkt belohnt wurde. Alle Treffer fielen bereits in der ersten Hälfte. Früh gingen die TSGer mit 1:0 in Führung. Doch praktisch im Gegenzug konnte Ahmad Khawatmi ausgleichen. Und der FCZ blieb am Drücker. Eine Merck-Flanke wurde von Frank Lepa aus Nahdistanz ins Tor befördert. Aber auch die TSG blieb hellwach. Schnell wurde der Ausgleich erzielt und kurz vor der Halbzeit gar das 3:2 aus Sicht der Gäste. Nach dem Wechsel fanden dann die Oberharzer keine Mittel mehr, um noch etwas Zählbares zu erreichen. So blieb es beim schmeichelhaften Sieg der Gäste.

Trainer Jens Bergmann:“Ein Kompliment an meine Mannschaft, die heute besonders in der ersten Hälfte alles versucht hat. Leider wurden wir nicht mit einem Punkt belohnt. In der heutigen Partie haben wir die Spieler 34 und 35 eingesetzt.“

Für den FCZ spielten: Chr. Töpperwien, Oels (Martens), Heiser, Geyer, Ünsal (Karatas), Lepa, Khawatmi, Pein, Hoffmann (Blut), Merck und Bentaleb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.