1. Herren, 13.08., FCZ I – MTV Bornhausen I 0:3 (0:0)

Eine weitere, völlig unnötige, Niederlage kassierte gestern die erste Mannschaft des FCZ. Nach dem ernüchternden Spiel am letzten Mittwoch in Wolfshagen wollte man sich anders präsentieren und endlich anschreiben. Die Vorzeichen waren gut. Dennis Langer und Frank Lepa kehrten zurück. Ersetzen musste man den gelb/rot gesperrten Yannic Langer. So begann das Spiel mit leichten Verunsicherungen im FCZ-Spiel. Doch zunehmend strahlten die Innenverteidiger Meyer und Gevorkjan Sicherheit aus. Was durchkam war sichere Beute von Schlußmann Töpperwien. Im Mittelfeld gaben Hirschelmann und Lepa das Kommando und auf den „Aussen“ schalteten sich immer wieder Dennis Langer, Merck, Vollbrecht und Kone ins Spiel ein. So gewann man nach und nach die Kontrolle über das Spiel. Zwingende Chancen waren auf beiden Seiten in ersten Halbzeit aber Mangelware. Nach der Pause verstärkte der FC den Druck. Doch gute Chancen wurden nicht genutzt. Das Bornhäuser Offensivspiel kam in der zweiten Halbzeit fast gänzlich zum Erliegen. Doch als sich beide Mannschaften schon mit einer gerechten Punkteteilung angefreundet hatten, schlug der Gast zu. Nach einer abgewehrten Ecke, die von den Zellerfeldern in die Spielfeldmitte geklärt wurde, fasste sich der Kapitän der Gäste ein Herz und drosch den Ball per Dropkick aus gut 25 Metern in den Winkel. Und es kam noch schlimmer. Den folgenden Anstoß vertändelten die Zellerfelder und es hieß 2:0. Die Messen waren gesungen. Der Treffer zum 3:0 schlug nicht mehr ins Gewicht. So steht man nach zwei Spielen punktlos im hinteren Drittel der Tabelle. Im nächsten Heimspiel gegen den FC Othfresen am 23.08. sollte dann endlich der Bock umgestoßen werden und gepunktet werden.

Für den FCZ spielten: Chr.Töpperwien, D.Langer (Diaby), Meyer (Geyer), Gevorkjan, Vollbrecht, Kone, Lepa, Hirschelmann, Merck, Berisa und Mengler (Samassi)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.