1. Herren, 25.08., TSG Jerstedt – FCZ I 3:0 (0:0)

Die erste Niederlage in der Spielzeit 2013/14 kassierte die „1.“ bei der TSG Jerstedt. Nach einer tollen, torlosen ersten Halbzeit geriet man schnell mit 0:2 auf die Verliererstraße. Dabeibegann man gut. Fast durchweg bewegte man sich in der Jerstedter Hälfte. Doch Dennis Langer mit einem Freistoß an die Latte, Frank Lepa nach feiner Einzelleistung und wiederrum Dennis Langer aus Nahdistanz konnten keinen Treffer erzielen. Auch die Defensive stand gut. Nach der Pause wollte man geduldig weiterspielen. Doch schon nach 3 Minuten waren die Pläne über den Hauffen geworfen. Durch einen individuellen Fehler konnte der durchbrechende Stürmer nur durch ein Halten am Torschuß gehindert werden. Der fällige Freistoß aus gut 18 Metern wurde sicher verwandelt. Nur kurze Zeit später stellte die TSG auf 2:0. Wieder stand der FCZ Pate. Danach lössten die FCer die Deckung und warfen alles nach vorne. Doch zählbare Chancen gegen die massierte Jerstedter Defensive waren Mangelware. So erzielte die TSG kurz vor Schluß nach einem Eckball per Kopf gar das 3:0. Nun gilt es, sich am kommenden Mittwoch in Bornhausen wieder zu stabilisieren und etwas Zählbares mitzunehmen.

Trainer Jens Bergmann:“Nach der ersten Halbzeit war nicht an einem Sieg der TSG zu denken. Wir haben bis Dato sehr gut gespielt. Aber Fußball wird nunmal durch Fehler entschieden und die haben wir gemacht. Aber auf die erste Halbzeit können wir aufbauen.“

Für den FCZ spielten: Töpperwien, Schwarzkopf, S. Ernst, Gevorkjan, Lepa, Vollbrecht, D. Müller (Osei-Kwame), Meyer (Hoffmann), Marco Mengler, D. Langer und Marcel Mengler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.