1. Herren, 28.04., FCZ I -SV Union Seesen 6:3 (4:0)

 

Gegen einen teilweise überforderten Gegner fuhr der FCZ einen Pflichtsieg ein. Schnell ging der FCZ nach zwei Toren von Frank Lepa mit 2:0 in Führung. Danach

erhöhte Ben Osei-Kwame auf 3:0. Nun gab es Chancen im Minutentakt. Doch nur Marcel Mengler konnte auf 4:0 erhöhen. In der Halbzeitpause tauschte man verletzungsbedingt aus. Für Jannis Nonnhoff und Frank Lepa kamen Simon Meyer und Dennis Langer. Auch nahm man sich vor, auf jeden Fall zu Null zu spielen. Doch schon mit Beginn der zweiten Hälfte hat sich beim FCZ der Schlendrian eingeschlichen. Das erste Seesener Tor fiel in der 48. Minuten. Trotz Überzahl konnte man den Ball nicht entscheidend klären und es stand 1:4. Nun besan man sich aber wieder und baute Druck auf. Die Treffer durch Marcel Mengler (Foulelfmeter) und Yannic Langer stellten das Ergebnis auf 6:1. Man versuchte aber in der Folge dieses Ergebnis nur zu verwalten und machte den Gegner wieder stark. So konnte Seesen in den letzten 10 Minuten noch zwei Treffer zum 6:3 Endtand erzielen.

Trainer Jens Bergmann:“Nach der Schmach aus dem Jerstedt-Spiel wollten wir unbedingt gewinnen. Die schnellen Tore taten uns gut. In der zweiten Halbzeit hat dann bei einigen Spielern die Kozentration gefehlt. Aber im Enddefekt zählen heute die 3 Punkte. Jetzt haben wir Ruhe.“

Für den FCZ spielten: Töpperwien, Nonnhoff, (Meyer) S. Ernst, Y. Langer, Lepa (D.Langer), Marcel Mengler, Osei-Kwame, Schwarzkopf, Kräplin, Marcel Mengler und A. Vollbrecht II

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.