1. Herren, 29.09., FCZ I – SV Neuwallmoden II 1:1 (0:0)

Mit einem 1:1 trennte sich der FCZ im Spitzenspiel von der Reserve des SV Neuwallmoden. Zwar hatten die Platzherren ein deutliches spielerisches Übergewicht, dochwar man meist am Strafraum mit dem Latein am Ende. Von Beginn an, versuchte der Gast aus einer massiven Abwehr ins Spiel zu kommen. Meist waren 6-7 Spieler am eigenen Strafraum postiert. So war es schwer für die Oberharzer entsprechende Lücken zu finden. Die größte Möglichkeit im ersten Abschnitt hatte Marco Mengler. Er erlief einen Querpaß des SVN und hatte nur noch Torwart Tscherner vor sich. Doch dieser verkürzte den Winkel und konnte abwehren. Den Abpraller bekam dann Simon Meyer vor die Füße, aber auch er konnte den Ball nicht im Gehäuse unterbringen. Auf Seiten der Gäste gab es einen Lattenfreistoß aus gut 30 Metern zu verzeichnen. Nach der Pause legte der FCZ nochmal einen Gang zu. Der Gast wurde nun komplett in der eigenen Hälfte eingeschnürrt. Aber zählbares wollte zunächst nicht rausspringen. Besser machte es der Gast. Nach einer Freistoßentscheidung landete der Ball aus gut 35 Metern im FC-Tor. Torwart Christian Töpperwien hatte mit einer Flanke gerechnet und sah alt aus. Nun war der Spielverlauf auf dem Kopf gestellt. Erst Frank Lepa konnte kurz vor Schluß nach einem schnell ausgeführten Freistoß den Ausgleich markieren. Doch die größte Chance sollte noch in der Nachspielzeit kommen. Aus dem Gewühl heraus, fiel der Ball marcel Mengler vor die Füße. Doch er jagte den Ball aus ca. 5 Metern über den Kasten. So musste man mit dem Unentschieden zufrieden sein.

Trainer Jens Bergmann:“Nach dem Spielverlauf müssen wir mit dem Punkt zufrieden sein. Der SVN hat heute sehr gut verteidigt und uns das Leben schwer gemacht. Meine Mannschaft hat aber alles versucht und immer an den Ausgleich geglaubt.“

Für den FCZ spielten: Töpperwien, D. Müller, Gevorkajn, Schwarzkopf, Lepa, Osei-Kwame, D. Langer (Vollbrecht), Marco Mengler, Hoffmann, Meyer und Marco Mengler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.