1. Herren, 30.04., SV Engelade/B. I – FCZ I 5:3 (2:2)

Im Auswärtsspiel beim SV Engelade/Bilderlahe hat der FCZ die ersten 10 Minuten verschlafen. Bereits in der zweiten Minute hieß es 1:0 für die Gastgeber. Doch im Laufe der Spielzeit bekamen die Oberharzer immer mehr die Kontrolle über das Spiel, und kamen verdient zum 1:1 Ausgleich durch Tim Hoffmann. Doch wieder ein Ballverlust im Mittelfeld bescherte Engelade den 2:1 Führungstreffer. Aber die FCer antworteten noch vor der pause durch Marcel Mengler. So ging man in die Pause. Dieser Spielstand hatte aber nur kurz Bestand. Andre Vollbrecht mißglückte ein Klärungsversuch und der Ball landete unhaltbar zur Führung der Gastgeber zum 3:2 im Zellerfelder Tor. Aber auch diese Führung glich man durch Marcel Mengler zum 3:3 aus. Nun sah es so aus, das man das Spiel noch drehen könnte. Doch Engelade schlug eiskalt zur 4:3 Führung zu. Auch die rote Karte von Dennis Merck zeigte Wirkung. Das Spiel wurde zerfahrener und hektischer. Kurz vor Ende schlug dann Engelade noch einmal zu zum 5:3 Endstand. Heute wäre ein Punkt hoch verdient gewesen aber es sollte nicht sein.

Für den FCZ spielten: Chr. Töpperwien, Oels, Meyer, Jeddi, Vollbrecht, Kone, Jeddi, Hoffmann, Balaciny, Gevorkjan, Hoffmann, Mengler, Karatas und Bentaleb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.