1. Herren, 30.08., TSV Bredelem – FCZ I 3:2 (2:0)

Mit einer vermeidbaren Niederlage musste der FCZ den Platz verlassen. Bei hochsomerlichen Temperaturen kam man in der ersten Hälfte überhaupt nicht in die Gänge und lag mit 0:2 hinten. Ein Doppelschlag kurz vor der Halbzeit brachte den TSV in Führung. Aus Zellerfelder Sicht waren aber beide Tore irregulär. Zuerst wurde Torwart Töpperwien gefoult und beim zweiten Tor stand der Schütze im Abseits. Als nach der Pause direkt das 0:3 fiel, schien das Spiel gelaufen. Aber gegen nun ermüdende Gastgeber drehte der FCZ auf. Doch mehr als zwei Strafstoßtore durch Daniel Müller und Dennis Merck sprangen nicht heraus. Jetzt heisst es, sich wieder zu sammeln, um die kommenden Aufgaben (Mittwoch zu Hause im Pokal gegen BV Germania Wolfenbüttel) und nächsten Sonntag gegen Tabellenführer SG Neiletal positiv zu bestreiten.

Für den FCZ spielten: Töppewien, Gevorkjan, Meyer, S.Ernst, D.Müller, Merck, Hoffmann, Martens, Marco Mengler, Lepa, St.Müller, D.Langer, Steffen und A.Vollbrecht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.