2. Herren, 04.05., FCZ II – TSV Münchehof II 3:1 (2:0)

Weitere 3 Punkte konnte die Zellerfelder Reserve nach einem Arbeitssieg gegen die zweite Mannschaft des TSV Münchehofverbuchen. Gegen lauffreudige Gäste musste man bis zum Schluß um den Sieg bangen. Zwar stellte Kevin Kräplin früh die Weichen auf Erfolg mit einem schönen Distanzschuß ins Dreieck und Andre Albrecht hämmerte einen Kopfball nach Ecke Kräplin zum 2:0 ins Tor. Doch danach versäumten es die Oberharzer den Sack zu zu machen. Viele gute Aktionen verpufften ohne Erfolg. Immer wieder wurde zu eigensinnig agiert und der besser postierte Mitspieler übersehen. So blieb es bei der 2:0 Halbzeitführung. In der Pause verließen zwei Gästespieler verletzungbedingt den Platz. Da kein Ersatzspieler zur Verfügung stand, wurde mit 8 Feldspielern weiter gespielt. Doch das Bild aus der 1. Halbzeit setzte sich fort. Immer wieder verspielten die Zellerfelder auch die besten Aktionen und mussten gar das 1:2 hinnehmen. Nun drohte das Spiel zu kippen. Jens Kutscher war es schließlich, der kurz vor Schluß das erlösende 3:1 erzielte und so den FCZ-Erfolg sicherstellte.

Für den FCZ spielten: Schiffner, Oels, Töpperwien, Willigeroth, Albrecht, N.Stolzen, Kutscher, Kräplin, J.Langer, Bentaleb, Grenzdörfer und Benecken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.