2.Herren, 05.11., SC Goslar 08 II – FCZ II 8:0 (4:0)

Gegen die „Übermannschaft“ vom GSC stand die Zellerfelder Reserve von Beginn an auf verlorenem Posten. Es ging von Anfang an nur um Schadensbegrenzung. Bereits nach 2 Minuten lag man 0:1 zurück. Auch danach spielte sich das Spiel fast ausnahmslos in der Hälfte der Oberharzer ab. Vereinzelt konnte man sich mal aus der Umklammerung befreien und Nadelstiche setzen. Doch die guten Schußchancen auf dem schnellen Kunstrasen wurden nicht genutzt. So schlug es bis zum Pausenpfiff noch weitere dreimal im FC-Tor ein. Hinzu kam, dass die Blau-Weiß-Gelben ab Mitte der ersten Halbzeit auf Tim Hoffmann verzichten mussten. Nach einem Tackling konnte er nicht mehr weitermachen und fehlte als Stratege im FC-Spiel. Auch in der zweiten Halbzeit stürmte nur der GSC. Aber die Zellerfelder stemmten sich gegen die zweistellige Niederlage. Trotzdem kassierte man noch vier weitere Treffer zum Endstand von 0:8. Diese Mannschaft der Goslarer ist nicht der Maßstab in der 3.Kreisklasse. In der nächsten Woche empfängt man den Tabellenzweiten vom MTV Goslar auf heimischer Asche. Dann sollte man sich genauso teuer verkaufen, wie am heutigen Tage.

Für den FCZ spielten: S.Töpperwien, Bergmann, Kopicki, Böhm, St.Ernst, Schönfelder, P.Müller, Merck, Hoffmann, Ola, Atif, Auspurg und Bentaleb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.