2. Herren, 06.10., TSV Westerode II – FCZ II 1:14 (0:4)

Eine ordentliche Mannschaftsleistung gegen überforderte Weströder bescherte der Zellerfelder Reserve einen 14:1 Kantersieg auf des Gegners Platz. Die Defensive des TSV stand 90 Minutenunter Dauerdruck. Immer wieder konnte die von Jürgen Langer gecoachte Truppe gefährlich in den Strafraum spielen. Schon zur Pause waren für die Platzherren die Messen gesungen. Auch nach der Pause spielte nur der FCZ. Der weiterhin konzentriert nach vorne spielte. Ein noch höheres Ergebnis verhinderte der Gästetorwart.

Jürgen Langer:“Wir spielten heute, wie aus einem Guss. Besonders das schnelle Umschalten war klasse. Bis zum Schluß haben wir versucht, etwas für unser Torverhältnis zu tun. Es war eine gute, kompakte Mannschaftsleistung.“

Für den FCZ spielten: Schiffner, Willigeroth, Frohme, Töpperwien, Bentaleb, Kräplin (3x), Albrecht, Fanelsa (2x), St. Müller (3x), Butschkau, Richter (6x), J.Langer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.