2.Herren, 08.04., FCZ II – FC RW Rhüden II 3:4 (1:1)

Einen gebrauchten Tag erwischte die Zellerfelder Reserve. Gegen keinesfalls überragende Gäste scheiterte man wieder einmal an der fahrlässigen Chancenverwertung. Hinzu kam ein kapitaler Bock von Jens Bergmann, der den Gästen mitte der ersten Halbzeit die schmeichelhafte Führung ermöglichte. Doch zu diesem Zeitpunkt hätte man selbst schon in Führung liegen müssen. Die Chancenverwertung ist nach wie vor miserabel. Doch sollte noch vor der Pause der Ausgleich gelingen. Einen Verlegenheitsschuß von Atif ließ der Gästzetorwart durch die Beine ins Tor rollen. Nach der Pause waren dann die Platzherren weiterhin am Drücker, ohne jedoch zwingend zu werden. Ganz anders die Gäste, die auf 3:1 davonzogen. Aber die FCer bewiesen Moral und kamen durch Hamid Bentaleb per Kopf nach Geyer-Eckball und Nabi Sharefy in der 87.Minute zum Ausgleich. Eine Punkteteilung schien nahe. Doch ein Schnitzer von FC-Torwart Daniel Auspurg ermöglichte den Rhüdenern in der Schlußminute noch den 4:3 Sieg.

Für den FCZ spielten: Auspurg, Dali, Böhm, Bergmann, St.Ernst, Merck, Geyer, Atif, Bentaleb, Sharefy, Etterer, Ola, Löwe und Schönfelder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.