2. Herren, 08.05., FCZ II – SV Upen II 9:0 (6:0)

Leichtes Spiel hatten die Oberharzer gegen dezimiert angetretene Gäste. Anfangs nur zu neunt, nach 20 Minuten zu zehnt, trat der SV Upen in Zellerfeld an. Dies nutzten die FCerweidlich aus. Bereits nach 16 Minuten stand es durch El-Ayachi Ghellam und Hamid Bentaleb (je 2x) 4:0. Das Spielgeschehen spielte sich ausschließlich in der Upener Hälfte ab. Weitere Treffer durch Sascha Fanelsa und Niklas Blut stellten den Halbzeitstand von 6:0 sicher. Nach der Pause fehlte dem FC, durch ständige Wechsel, ein wenig der Spielfluß. Trotzdem war man dem Gegner weiterhin haushoch überlegen. Die restliche Tore erzielten Sascha Fanelsa, Christian Grenzdörfer und Christian Solvie.

Jens Bergmann:“ Das Ergebnis drückt das Spielgeschehen weitgehend wieder. Bei konsequenterer Ausnutzung unserer Chancen wäre auch ein zweistelliges Ergebnis möglich gewesen. Wichtig war auch, jedem Spieler Spielanteile zu geben. Da ausreichend Spieler zur Verfügung standen, konnten sich die angeschlagenen Spieler schonen und brauchten ins Geschehen eingreifen.“

Für den FCZ spielten: Schiffner, Bergmann, S. Töpperwien, Benecken, D. Vollbrecht, Butschkau, Fanelsa, Grenzdörfer, Solvie, Ghellam, Blut, Bentaleb, Willigeroth und Albrecht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.