2. Herren, 08.09., SG Lutter/Hahausen II – FCZ II 4:11 (3:6)

 

Zu einem am Ende auch in der Höhe verdienten 11:4 Erfolg kam die zweite Mannschaft des FC Zellerfeld bei der SG Lutter/Hahausen II. Das Spiel beider Mannschaften begann

zerfahren und unorganisiert. So fiel überraschend der Führungstreffer nach einer Ecke für die SG nach einem Abstimmungsfehler der Zellerfelder Hintermannschaft. Doch der FCZ wachte nun auf und antwortete prompt. Innerhalb kürzester Zeit glich man aus und schoss sich mit 3:1 in Front. Zellerfeld übernahm jetzt die Spielführung und man baute den Vorsprung auf 5:1 aus. Man schaltete nun einen Gang zurück. Durch einen Sonntagsschuss erzielte Hahausen den überraschenden Anschlusstreffer und konnte sogar direkt das 3:5 erzielen. Doch erneut konnte Zellerfeld antworten und erzielete noch vor der Halbzeitpause das 6:3. Die zweite Halbzeit begann man engagiert und konzentriert. Schnell erhöhte man die Führung. Durch einen erneuten Abstimmungsfehler in der Hintermannschaft konnte die SG noch einen Treffer erzielen, jedoch brachte dieser Treffer die Mannschaft nicht aus der Ruhe und so gewann man dieses Spiel am Ende verdient.

Interimscoach Jannis Nonnhoff:“ Zu Beginn des Spiels haben wir uns wieder die obligatorische Auszeit genommen und lagen wieder in Rückstand. Doch dies sollte der Weckruf sein. Gegen harmlose Platzherren schraubten wird das Ergebnis in die Höhe.“

Für den FCZ spielten: Schiffner, Töpperwien, Frohme, Nonnhoff, Willigeroth, Albrecht, Grenzdörfer, Wichmann, St. Müller, Kräplin, Richter, Bentaleb, Butschkau und Fanelsa

Tore: 1:0 (13.), 1:1 (14.) Richter, 1:2 (16.) St. Müller, 1:3 (17.) Richter, 1:4 (26.) Willigeroth, 1:5 (37.) Kräplin, 2:5 (40.), 3:5 (42.), 3:6 (45.) Richter, 3:7 (48.) Fanelsa, 3:8 (52.) Töpperwien (FE), 4:8 (66.), 4:9 (76.) Richter, 4:10 (84.) Bentaleb, 4:11 (90.) Richter

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.