2. Herren, 12.10., SV Engelade/B. II – FCZ II 4:0 (2:0)

Auch die Zellerfelder Reserve ist zur Zeit personell stark gebeutelt. Insgesamt fehlten mehr als eine handvoll Spieler, so dass heutenur 10 Spieler zur Verfügung standen. Doch diese 10 machten ihre Sache gut. Zwar sah man sich fast über die gesamte Spielzeit in die Defensive gedrängt, aber oftmals waren die Platzherren am Zellerfelder Strafraum mit ihrem Latein am Ende oder liefen ins Abseits. Trotz allem reichte es zu 4 Toren. Bei beiden Toren in der ersten Halbzeit nutzten die Gastgeber schnelligkeitsvorteile im 1:1 aus. Zellerfelder Vorstöße wurden schon früh unterbunden. In der 2 Halbzeit sah es lange Zeit so aus, als könnte der FCZ das Ergebnis halten. Doch in den letzten 20 Minuten ließ man noch 2 Tore zu. So steht zwar unter dem Strich eine tadellose kämpferische Leistung, aber am Sieg der Platzheren gibt es nichts zu Rütteln. Für das nächste Spiel sollten auc wieder mehr Alternativen zur Verfügung stehen, so dass auch die Vorzeichen für ein positives Ergebnis gegeben sind.

Jens Bergmann:“ Leider fehlt uns zur Zeit das Personal. Insgesamt mussten wir heute bei 1. und 2. Mannschaft 11 Spieler ersetzen. Das war eindeutig zu viel. ich habe die Hoffnung, dass es in der nächsten Woche besser wird. Vor der heutigen Leistung der Reserve kan ich nur den Hut ziehen. Jeder hat sich reingehauen.“

Für den FCZ spielten: Schiffner, Bergmann, Nonnhoff, Frese, Albrecht, Willigeroth, Musa, Y.Langer, Benecken und Bentaleb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.