2.Herren, 13.05., SG Bredelem/Astfeld II – FCZ II 8:0 (4:0)

Eine auch in der Höhe verdiente Auswärtsniederlage musste die FC-Reserve in Astfeld hinnehmen. Bereits nach 10 Minuten lag man mit 0:2 hinten. Auch in der Folge waren die Oberharzer gegenüber den letzten, guten Spielen nicht wieder zu erkennen. Fast jeder Spieler „verweigerte“ das Laufspiel. So war man immer ein-zwei Schritte bei jeder Aktion zu spät. Hinzu kam wieder einmal ein rabenschwarzer Tag von FC-Keeper Auspurg, der fast bei jeder guter Gelegenheit der SG Pate stand. Die weiteren Treffer zur 4:0 Halbzeitführung waren vollkommen verdient. Bei der SG merkte man den unbedingten Willen das Spiel zu gewinnen und auch etwas für das Torverhältnis zu machen. Dies war heute bei den FCern nicht der Fall! Nach Beginn der zweiten Halbzeit war man dann bemüht die Ordnung wieder herzustellen und den Schaden zu begrenzen. Dies sollte auch bis zur 65.Minute gelingen. Dann erhöhte der Gastgeber mit einem Doppelschlag auf 6:0 und die Köpfe gingen nun runter. Die Treffer zum 7:0 und 8:0 waren dann die logische Konsequenz. Nun heisst es diesen Spiel schnellstmöglich abzuhaken und sich auf die letzten beiden Spiele zu konzentrieren. Solche Spiele gibt es und man sollte sich an die letzten guten Spiele erinnern, in denen man sich stark präsentierte.

Für den FCZ spielten: Auspurg, P.Müller, Dali, Albrecht, Böhm, Geyer, Atif, Etterer, St.Ernst, Bentaleb, Sharefy, Schönfelder und Bergmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.