2.Herren, 14.05., FCZ II – SC Harlingerode II 7:3 (1:2)

Mit einem 7:3 Sieg konnte die Zellerfelder Reserve ihr letztes Heimspiel in der Saison 2016/17 gewinnen. Zwar lag man bereits nach 2 Minuten mit 0:1 im Rückstand, doch man mühte sich zurück ins Spiel. Aber bereits nach 20 Minuten musste man das nächste Gegentor hinnehmen. Man wurde ausgekontert. Doch Hamid Bentaleb konnte noch vor der Halbzeit auf 1:2 verkürzen. Nach der Pause machten sich dann die läuferischen Vorteile der Heimmannschaft !!! bemerkbar. Samassi konnte schnell zum 2:2 ausgleichen. Doch die Freude währte nicht lange. Bereits im Gegenzug verwandelte der Gast einen direkten Freistoß zum 2:3. Das war es dann aber auch mit der Harlingeroder Spielkunst. Schnell erzielte der FCZ drei weitere Treffer durch Samassi (2x) und Karatas. Der Gast verstrickte sich nun zusehends in Diskussionen mit Schiedsrichter Christian Töpperwien. Da der angesetzte Schiedsrichter zu einem anderen Spiel berufen wurde, musste man ohne gelernten Schiedsrichter auskommen. Doch Christian machte seine Sache gut. Die weiteren Treffer zum 7:3 Endstand fielen zwangläufig. Beide Treffer erzielte Lamine Diaby in seinem ersten Spiel für den FCZ.

Für den FCZ spielten: Auspurg, St.Ernst, Bergmann, S.Töpperwien, Albrecht, Samassi, Siaby, Ilsemann, Karatas, Kopicki, Bentaleb und P.Lepa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.