2. Herren, 21.04., SV Emeksp. Langelsheim II – FCZ II 3:5 (3:3)

Im ersten Spiel nach dem Winterschlaf konnte die Zellerfelder Reserve bei der Langelsheimer Reserve einen wichtigen Sieg einfahren. Doch sosah es zunächst nicht aus. Schon nach knapp einer Viertelstunde lagen die Oberharzer mit 0:2 zurück. Kurze Zeit später verschoß der Gastgeber gar noch einen Foulelfmeter. Das Spiel wäre entschieden gewesen. Doch so kam man zurück ins Spiel. Binnen kürzester Zeit konnten Hamid Bentaleb und Ayachi Ghellam für die Zellerfelder ausgleichen. Hamid Bentaleb mit seinem zweiten Treffer erzielte gar die Führung. Doch einen Unachtsamkeit in der Zellerfelder Hintermannschaft ermöglichte den Platzherren noch mit dem Pausenpfiff den Ausgleich. Nach der Halbzeit standen die FCer zunächst unter Dauerdruck. Mehrere gute Einschußmöglichkeiten ließen die Langelsheimer aber ungenutzt. Mehr und mehr machte sich Unzufriedenheit bei den Hausherren breit. So kam es, dass der FCZ in den letzten 10 Spielminuten noch zwei Nadelstiche setzen konnte. Mike Richter und Hamid Bentaleb mit seinem dritten Treffer sorgten schließlich für den FC-Sieg.

Trainer Jens Bergmann:“Nach der längsten Winterpause, die ich bisher erlebt habe, war ich schon vor dem Spielbeginn erfreut, alle wohlbehalten angetroffen zu haben. Wir haben uns heute tadellos verkauft. Obwohl wir kräftemässig an die Grenzen gehen mussten, hat es schlußendlich zu einem verdienten Sieg gereicht.“

Für den FCZ spielten: Schiffner, Bergmann, Benecken, Willigeroth, D.Vollbrecht, D. Müller, Ghellam, Albrecht, Blut, Bentaleb, Richter und S. Töpperwien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.