2. Herren, 26.10., FCZ II – SV Union Seesen II 3:1 (1:0)

Zu einem Pflichtsieg kam der FCZ gegen die Seesener Reserve. Der Gast aus der Sehusastadt igelte sich von Beginn an mit allen Spielern am eigenen Strafraum einund überließ dem FCZ das Spielfeld. Mit dem sich bietenden Räumen wussten aber die Platzherren zunächst nichts anzufangen. Oftmals wirkte das Spiel zu statisch, auch fehlte jegliche Bewegung im FC-Spiel. Auch die Distanzschüsse fanden nicht ihr Ziel. Erst Jürgen Langer konnte nach einem Torwartfehler die längst fällige Zellerfelder Führung erzielen. So ging es auch in die Pause.in der 2. Halbzeit änderten die Seesener nun ihre Igeltaktik und es boten sich Räume für die Oberharzer. Chancen gab es jetzt zuhauf. Doch zunächst war das Visir noch nicht richtig eingestellt. Besondes Kapitän Manuel Willigeroth hatte nun mehrfach einen Treffer auf dem Fuß. Besser machte es Mike Richter, der mit einem Doppelschlag auf 3:0 erhöhte. Der Seesener Gegentreffer kurz vor Schluß fiel nicht mehr ins Gewicht. Ein souveräner Sieg steht unter dem Strich.

Für den FCZ spielten: Schiffner, Nonnhoff, Benecken, Töpperwien, Frese, Blut, Bergmann, Oels, J.Langer, Bentaleb, Willigeroth und Richter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.