2. Herren, 28.04., SV Engelade/B. II – FCZ II 6:1 (5:0)

Schon nach gut einer Viertelstunde waren die Messen gesungen. Die Platzherren überrannten die stark ersatzgeschwächten Zellerfelder und es stand 3:0. Die FCer mussten wiedereinige kurzfristige Ausfälle verkraften und fuhren mit dem letzten Aufgebot nach Engelade. Auch in der weiteren Spielzeit dominierten die Platzherren. Die weiteren Treffer fielen zwangsläufig zum 0:5 Pausenstand. Hier hatte es der FCZ auch Torwart Detlef Schiffner zu verdanken, dass es „nur“ 0:5 stand. In der zweiten Hälfte konnte der FCZ das Spiel teilweise ausgeglichen gestalten. Gegen nun nachlassende Hausherren, hatte man selbst mehrere gute Möglichkeiten. Doch nur Mike Richter traf. Hier war es dem Engelader Torhüter zu verdanken, der die Zelllerfelder zur Verzweiflung trieb, dass es noch bei der klaren Führung blieb. Den Endstand erzielte der SVE nach einem Freistoß kurz vor Schluß.

Jürgen Langer:“Schon vor dem Spiel mussten wir wieder einmal mehrmals umstellen, da einige Stammkräfte kurzfristig ausfielen. So wollten wir Defensiv gut stehen und durch Konterchancen zum Erfolg kommen. Doch leider spielten die Platzherren nicht mit. Insgesamt haben wir es aber, speziell in der 2. Halbzeit, dann geschafft, das Ergebnis in Grenzen zu halten. Die Moral der Mannschaft war intakt.“

Für den FCZ spielten: Schiffner, S. Töpperwien, Willigeroth, Albrecht, Ghellam, Bentaleb, Blut, Solvie, Richter, Benecken, J. Langer und Vollbrecht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.