2. Herren, 30.08., TSV Westerode I – FCZ II 15:2 (3:2)

Mit einer derben Klatsche mussten die Oberharzer die Heimreise antreten. Trotz einer schnellen 2:0 Führung durch Hamid Bentaleb und Kevin Kräplin und einer guten ersten Hälfte, brach das Unheil in der zweiten Halbzeit über die FCer herein. Satte 12 Tore fing man sich in der zweiten Hälfte, gegen nun entfesselt aufspielende Gastgeber. Die ausbaufähige Trainingsbeteiligung und die tropischen Temperaturen trugen ihr Übriges dazu bei. Nun gilt es beim nächsten Spiel in Harlingerode wieder die Köpfe hoch zu nehmen und versuchen etwas „mitzunehmen“.

Für den FCZ spielten: S.Töpperwien, Bergmann, Averbeck, Tillmanns, Frese, Albrecht, Ünsal, Benecken, Oels, Bentaleb, Kräplin, Auspurg und Schönfelder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.