2. Herren, Die Spiele vom Wochenende

Am letzten Freitag wurde der Tabellendritte vom TSV Westerode auf der heimischen „Mühlenhöhe“ mit 3:1 bezwurngen. In einem sehr guten Spiel hielt das Zellerfelder Abwehrbollwerk in der zweiten Halbzeit den wütenden Angriffen der Gäste stand. So konnte man die 2:1 Halbzeitführung durch Ben Osei-Kwame und Yannic Langer bis in die Schlußminuten halten, ehe schließlich Ben Osei-Kwame mit einem Konter in der 90. Minute für den 3:1 Endstand sorgte.

Am gestrigen Sonntag wurde schließlich der Tabellenletzte SV Göttingerode in einem umkämpften Match mit 4:2 besiegt. Hier traten die FCer über die gesamte Spielzeit viel zu pomadig auf. Auch ließ man glasklare Torchancen liegen. Zwar führte man durch Tore von Dominik Kopicki und Mathias Pein Mitte der ersten Hälfte mit 2:0, doch der Gast verkürzte kurz vor der Halbzeit auf 1:2. Dieser Schlendrian setzte sich auch in der zweiten Hälfte fort. Schließlich erzielte die SVG gar den 2:2 Ausgleich. Ein Foulelfmeter wurde verwandelt. Erst in den letzten 10 Minuten sammelten sich die Oberharzer wieder und konnten durch Tore von Hamid Bentaleb und Jürgen Langer den 4:2 Endstand erzielen.

Für den FCZ spielten: S.Töpperwien, Willigeroth, D.Müller, Frese, J.Langer, Geyer, Osei-Kwame, Marco Mengler, Y.Langer, Blut, Albrecht, Bentaleb, Kopicki, Sommer, Ünsal, Pein und Kamowski

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.