D-Junioren, 03.05., SV Braunlage – FCZ 3:1 (1:1)

Auf einem sehr schlechten Hartplatz in Braunlage war schon vor dem Anpfiff kein schönes Spiel zu erwarten. So probierten es beide Mannschaftenauch mit schnellen Spiel in die Spitzen, um zum Erfolg zu kommen. In den Anfangsminuten gab es keine Torszenen auf beiden Seiten. Erst in Eckball für die Heimelf brachte die Führung. Ein Mißverständnis im Zellerfelder Torraum nutzte ein Braunlager zur 1:0 Führung. Doch die FCer fanden prompt eine Antwort. Yannick Schuller tankte sich durchs Mittelfeld und schloß überlegt zum 1:1 ab. So ging es auch in die Pause. In der zweiten Halbzeit wollten die Zellerfelder so lang wie möglich das Unentscheiden halten um dann noch einen Konter zum Erfolg zu setzen. Doch es kam anders. Schon nach knapp zwei Spielminuten nutzte ein Braunlager Spieler die Unentschlossenheit von 4 Zellerfeldern und lief allein auf Torwart Nico Schulte-Übermühlen zu. Es stand 2:1. Aber bereits im Gegenzug hatte Hendrik Heinicke eine Doppelchance zum Ausgleich, die leider ungenutzt blieb. So machten die FCer immer weiter auf, um doch noch den Ausgleich zu schaffen. Aber zwingende Situationen gab es nicht mehr. Kurz vor Schluß wurde man dann nochmal ausgekontert zum Endstand von 1:3.

Für den FCZ spielten: Nico Schulte-Übermühlen, Isabeau Bergmann, Lukas Vollmer, Alexander Grätz, Joshua Böhm, Yannick Schuller, Hendrik Heinicke, Lars Kossack, Florian Lindner und Marcel Bahn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.