Nachbericht Hallenturnierserie 2014

FC Eisdorf siegt beim Debüt im Oberharz
 
Gute Organisation zeichnete auch die 12. Auflage der Turnierserie aus.
 
Auch die 12. Auflage des „Clausthaler-Cups“ und die gesamte Hallenturnierserie des FC Zellerfeld wertete der Gastgeber als Erfolg. Vorsitzender Jens Bergmann zeigte sich mit dem Verlauf zufrieden.
 
In einem gutklassigen Turnier für Kreismannschaftenum den „Volksbank-im-Harz-Cup“ besiegte der FC Eisdorf den SV Emekspor Langelsheim. Beide Teams setzten sich in ihren Gruppenspielen souverän durch und standen im Finale, dass der FC Eisdorf in einem engen Spiel mit 2:1 gewann. Dritter wurde der TSKV Goslar, der die Reserve des VfL Oker in einem torreichen Spiel mit 5:3 besiegte. Auch der TSKV war erstmalig im Oberharz dabei.
 
Beim „VGH-Cup“ für Betriebsmannschaften ging der Sieg an die Firma KAMAX aus Osterode. Im Endspiel besiegte man den Bayern Fanclub Oberharz klar mit 4:1. Das kleine Finale gewann der Marktkauf Clausthal-Zellerfeld mit 3:2 gegen die BVB-Freunde Oberharz.
 
Zu einer spannenden Angelegenheit wurde der „Manpower-Kids-Cup“ für F-Junioren. Hier siegte die die Mannschaft der JSG HarzTor gegen die JSG Langelsheim. In einem torlosen Spiel über die normale Spielzeit, fiel die Entscheidung im 9-Meter-Schießen. Hier setzten sich die Südharzer mit 2:1 durch. Der dritte Platz ging die Nachwuchskicker des FC RW Rhüden, die gegen den VfL Oker mit 3:2 gewannen.
 
Im „Sparkassen-Junior-Cup“ für D-Junioren setze sich der SC Goslar 08 souverän durch. Im Endspiel wurde der MTV Goslar mit 6:1 vom Spielfeld gefegt. Platz 3 ging an den VfL Herzberg, der sich nach 9-Meter-Schießen gegen die JSG Harly mit 6:5 durchsetzte.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.