1. Herren, 07.09., FCZ – SV Neuwallmoden II 1:1 (0:0)

Mit einer Punkteteilung musste der FCZ im Heimspiel gegen die Reserve des SV Neuwallmoden leben. In einem intensiven Spiel konnteman die sich bietenden Chancen leider nicht nutzen und scheiterte mehrfach aussichtsreich. Nach einer anfänglichen Abtastphase übernahm der FCZ die Kontrolle und spielte gefällig vor das Gästetor. Doch Tim Hoffmann, Marcel Mengler, „Bäcker“ Vollbrecht und Frank Lepa scheiterten aussichtsreich. Angriffe der Gäste wurden bereits im Keime erstickt. So ging es auch in die Pause. Nach der Halbzeit schnürrte man den Gast fast in dessen Hälfte ein. Doch das Tor wollte nicht fallen. Zu allem Überfluß musste man auch noch Kapitän „Lippi“ Mengler verletzungsbedingt tauschen. Tim Hoffmann rückte nun in die Spitze. Hoffmann war es auch, der kurze Zeit später den fälligen Führungstreffer erzielte. Gegen seinen Distanzschuß war kein Kraut gewachsen. Nun schien das Spiel in die FC-Bahnen zu laufen. Doch nur 10 Minuten später „wurschtelte“ sich der Gast in den FC-Strafraum und Torwart Töpperwien brachte bei seiner Abwehraktion den gegnerischen Angreifer zu Fall und es gab Strafstoß. Dieser wurde sicher verwandelt. Danach schüttelte man sich kurz und versuchte wieder nach vorn zu spielen. Gebremst wurde dieser Elan allerdings durch die „gelb/rote“ Karte gegen Marco Mengler. Er spielte nur 15 Minuten. Aber auch dies steckte die Truppe weg. Weiterhin gab es Chancen zum Sieg. Aber Frank Lepa, „Bäcker“ Vollbrecht und Sascha Ernst hatten kein Schußglück. So blieb es beim 1:1.

Trainer Jens Bergmann:“ Meine Mannschaft hat heute wieder eine tolle Moral gezeigt. Wir haben gut gespielt. Leider bringen aber Undiszipliniertheiten weniger Spieler, den Erfolg der Mannschaft in Gefahr. Hier müssen Gespräche geführt werden. Am Mittwoch in Harzburg wollen wir wieder punkten.“

Für den FCZ spielten: Töpperwien, A.Vollbrecht, Ernst, D.Müller (Gevorkjan), D.Langer (Osei-Kwame), Hoffmann, „Bäcker“ Vollbrecht, Kutscher, Schwarzkopf, Marcel Mengler (Marco Mengler) und Lepa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.