2. Herren, 11.05., FCZ II – SV Emekspor Langelsheim II 5:2 (1:0)

Gegen nur mit 8 Feldspielern angetretenen Gäste entwickelte sich ein schlechtes Spiel. Die Zellerfelder haben es über die gesamte Spielzeit nicht verstandenBall und Gegner laufen zu lassen. Immer wieder verstrickte man sich in Einzelaktionen oder das Paßspiel war ungenau. So brachte man bis zur Halbzeit nur ein 1:0 ins Ziel. Mike Richter zeichnete für den Torerfolg verantwortlich. In der 2. Halbzeit erwischte man einen guten Start. Manuel Willigeroth traf nach einer Ecke zum 2:0. Doch bereits im Gegenzug führte ein Mißverständnis in der Zellerfelder Hintermannschaft zu einem Foulspiel im Strafraum. Die Gäste verwandelten den Elfmeter zum 1:2. Nun berappelten sich die Zellerfelder wieder und Jens Kutscher traf nach einer Ecke per Kopf aus 16 Metern. Die Kräfte bei den Langelsheimern ließen nun nach und wieder traf Mike Richter zur 4:1 Führung. Aber wieder führte ein Abspielfehler bei den FCern zum 2:4 Anschlußtreffer. Doch zu mehr sollte es nicht reichen. Hamid Bentaleb markeirte schließlich den 5:2 Endstand.

Jens Bergmann:“Schon vor dem Spiel war die Motivation bei uns nicht groß. Gegen 9 Gegenspielern macht es einfach keinen Spaß. Unser Spiel sollte man schnellstens vergessen. Es hat nichts geklappt.“

Für den FCZ spielten: Schiffner, Oels, Töpperwien, Willigeroth, Grenzdörfer, J.Langer, Betntaleb, Richter, Bergmann, Kutscher, W.Ernst und A. Müller

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.