2. Herren, 30.03., FCZ II – SV Arm. Kl. Döhren 3:2 (2:1)

Routine siegt über Jugend ! So lautet die Überschrift zum Zellerfelder 3:2 Heimerfolg gegen den Tabellenzweiten aus Klein Döhren. Mit 6 Spielernüber 40 Jahren in der Startformation spielte man auf Oberharzer Seite mit geballter Routine. Von Beginn an überließ man dem Gast die Initiative und stellte sich tief in der eigenen Hälfte. Dies sollte der Schlüssel zum Erfolg sein. Viele leichtfertige Ballverluste der Klein Döhrener wurden schnell in die Sturmspitze gespielt, wo Mike Richter, Jürgen Langer und Kevin Kräplin ständig für Unruhe sorgten. Eine verunglückte Flanke von Mike Richter wurde von einem Gästespieler unglücklich zum 1:0 für den FCZ abgefälscht. Nur kurze Zeit später fasste sich Kevin Kräplin ein Herz und zog aus 25 Metern zum 2:0 ab. Kurz vor der Halbzeit wurde der Gast nun stärker und die Oberharzer waren für kurze Zeit unsortiert. So war auch der Anschlußtreffer nach einer Ecke per Kopf nicht zufällig. In der zweiten Halbzeit lief der SV Arminia weiterhin kopflos an. Gefahr vor dem Zellerfelder Tor gab es nur selten. Auf der Gegenseite führten die FCer einen Freistoß schnell aus und Mike Richter ließ dem Gästekeeper keine Chance. Es stand 3:1. In der Folge wurde das Spiel hektischer. Klein Döhren verstrickte sich nun in Diskussionen mit dem Schiedsrichter. Teilweise wurde der Einsatz auch übertrieben. So gab es auch eine Rote Karte zu verzeichnen. Ein Gästespieler trat gegen Jens Sommer nach und wurde vom Platz gestellt. In der Folge igelten sich die FCer in der eigenen Hälfte ein und versuchten das Ergbenis zu verwalten. Was auch gelang. Der 2:3 Anschlußtreffer in den Schlußminuten kam zu spät. So haben sich FCer mit einer guten Leistung für dias schwache Auftreten in der letzten Woche beim FC Gr. Döhren rehabilitiert.

Jens Bergmann:“Wir haben heute mit einer klasse Leistung den Tabellenzweiten in Schach gehalten. Der Einsatz war top und der Sieg verdient.“

Für den FCZ spielten: Schiffner, Oels, Töpperwien, Sommer, Willigeroth, Albrecht, Grenzdörfer, Bergmann, Kutscher, Kräplin, Benecken, Langer, Richter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.