1.Herren, 08.04., FCZ I – WSV Wiedelah 1:1 (1:1)

Leider klappte es diesmal nicht mit dem „Heim-Dreier“. Gegen gute Gäste aus Wiedelah trennte man sich leistungsgerecht mit 1:1. Schon vor dem Spiel war FC-Trainer Ditmar Hahn zum Umstellen gezwungen. Andre Schütte verletzte sich beim Warmmachen und wurde durch Bassam Balaciny ersetzt. Dies sollte sich aber im weiteren Verlauf nicht negativ bemerkbar machen. Von Beginn an versuchten die Zellerfelder zum Torerfolg zu kommen. Immer wieder wurden die Flügel gut eingesetzt und so hatte Maurice Sieling die Führung auf dem Fuß, scheiterte aber am generischen Torwart. Besser machte es in der 35.Minute Soulemane Kone, der eine schöne Einzelaktion zur Zellerfelder Führung abschloß. Doch die Freude währte nicht lange. Praktisch im Gegenzug erzielte ein WSVer mit einem Traumtor in den Winkel den Ausgleich. So ging es auch in die Pause. Nach dem Wechsel tat sich nicht mehr fiel. Zwar waren die Oberharzer weiterhin spielbestimmend, mussten aber bei den Kontern der Gäste auf der Hut sein. So hätte in der 70.Minute Torjäger Kühne die Gäste beinahe in Fürhung gebracht. Sein Schuß aus spitzem Winkel landete aber am Aussennetz. So blieb es bei der Punkteteilung.

Für den FCZ spielten: Chr.Töpperwien, D.Langer, Y.Langer, Gevorkjan, Vollbrecht, Kone, Balaciny, Hoffmann, Sieling (Lepa), Diaby und Mengler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.