2.Herren, 03.09., TSV Westerode II – FCZ II 2:2 (0:1)

Mit einer gefühlten Niederlage traten die FCer die Heimreise an. Nach völlig dominierten 80 Minuten, musste man zum Schluß noch um das Unentschieden bangen. Das es soweit kommen musste, war zum einen der eklatanten Abschlußschwäche, zum anderen der sorglosen Defensive geschuldet. Von Beginn an spielte man gefällig nach vorn, doch immer wieder wurde der richtige Zeitpunkt zum Torabschluß verpasst, oder der letzte Paß kam nicht oder zu ungenau. Nur Bun Afane Samassi stocherte den Ball in der 36. Minute zum 1:0 ins Netz. In der zweiten Hälfte drückte der FC weiter. Vom gastgebenden TSV war nix zu sehen. Dennis „Futzi“ Langer besorgte dann Mitte der zweiten Hälfte das beruhigende 2:0. Das Spiel schien gelaufen. Weitere Großchancen wurden nicht genutzt. Und durch einen langen Freistoß, der per Kopf zum 1:2 ins Netz verlängert wurde, kam der TSV zurück ins Spiel. Nur zwei Minuten später gar der Ausgleich. Keeper Auspurg konnte ein Flanke nicht festhalten und der Ball wurde per Kopf über die Linie gedrückt. Es waren noch fünf Minuten zu spielen. Danach fanden noch beide Mannschaften Möglichkeiten zum Sieg vor, doch es blieb beim 2:2. Die letzten zwei Minuten mussten die FCer in Unterzahl spielen, da Keeper Auspurg nach einer Rangelei die rote Karte gezeigt bekam.

Für den FCZ spielten: Auspurg, Albrecht, S.Töpperwien, Bergmann, St.Ernst, Hoffmann, Dali, Oels, D.Langer, Atif, Samassi, J.Langer und P.Lepa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.