2.Herren, 04.08., SG Gustedt/Innerstetal – FCZ II 10:3 (4:1) POKAL

Gegen einen in allen Belangen überlegenen Gasgeber mussten die Oberharzer eine deftige 3:10 Schlappe einstecken und somit im Pokal bereits in der ersten Runde die Segel streichen. Die gastgebende SG legte los wie die Feuerwehr und führte bereits nach 3 Minuten mit 2:0. Jedem Spieler merkte man an, dass er schon seit längerer Zeit im Training steht und somit hatten die Gastgeber besonders im Spielverständnis eindeutig Vorteile. Die FCer standen fast ausschließlich in der Defensive. Für Entlastung sorgten die „Leihgaben“ aus dem Kader der ersten Mannschaft, Andre Vollbrecht, Dennis Merck und Tim Hoffmann. Aber das war insgesamt natürlich zu wenig. Zwar konnte Dennis Merck den 1:2 Anschlußtreffer markieren, doch zwei weitere Treffer der SG sorgten für den 4:1 Halbzeitstand. Nach Pause kassierte man schnell zwei weitere Treffer zum 1:6 und die Löcher zwischen den einzelnen Mannschaftsteilen wurden nun immer größer. Aber man gab nie auf und behielt bis zum Schluß eine positive Stimmung auf dem Platz. Für viele Spieler war es die erste „Trainingseinheit“ in dieser Saison. Auch feierte mit Lukas Böhm ein 18jähriger Nachwuchsspieler sein Debüt im Seniorenbereich. Andre Vollbrecht war es schließlich, der die Treffer 2 und 3 für den FC erzielte. Nun geht es am Sonntag, 13.08. mit dem Meisterschaftsspiel beim MTV Goslar weiter. Hier trifft man sicherlich auf einen ganz heißen Meisterschaftsanwärter für die laufende Saison. Doch das Auftreten in Gustedt macht Mut für die kommenden Aufgaben.

Für den FCZ spielten: Auspurg, St.Ernst, Kopicki, Böhm, S.Töpperwien, Merck, Hoffmann, Ahmed, Vollbrecht, Bentaleb, P.Lepa, Bergmann, Schönfelder und Albrecht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.