2.Herren, 24.08., TSV Münchehof II – FCZ II 3:0 (1:0)

Weiterhin ohne Tor und Punkt steht die FCZ-Reserve nach zwei Spieltagen in der Tabelle. Beim TSV Münchehof unterlag man nach einer sehr guten kämpferischen Leistung mit 0:3. Mit einer verstärkten Defensivtaktik gingen die Oberharzer ins Spiel. Nur Bun-Afane Samassi störte als Solospitze den Spielaufbau des TSV. Alle anderen Spieler waren vornehmlich mit Defensivaufgaben beschäftigt. Und das taten die FCer sehr gut. Immer wieder wurde innerhalb der Reihen gut verschoben und der TSV kam nicht zur Entfaltung. Mit zunehmender Spieldauer wurde man dann selbst mutiger und versuchte selbst Nadelstiche zu setzen. Doch die Offensivaktionen wurden schlecht ausgespielt. Als die FCer gedanklich schon in der Halbzeit waren, fiel doch der Führungstreffer für den TSV. Ein zögerliches Eingreifen im Zentrum wurde von den Gastgebern zur 1:0 Führung genutzt. In der zweiten Halbzeit agierte man dann offensiver. Ahmed Atif unterstützte nun als zweite Spitze und Dali ging ins Mittelfeld, hinten spielte man Mann gegen Mann. Nun war es ein offenes Spiel. Aber die Oberharzer hätten noch Tage weiterspielen können. Bis zum Strafraum spielte man gut – aber dann fehlte der letzte Paß oder der Torabschluß. In der 75.Minute fiel dann die Entscheidung. Ein Fehler im Zellerfelder Spielaufbau wurde vom TSV bestraft. Der Torschütze stand allerdings ganz klar im Abseits. Doch der Pfiff blieb aus. Den Schlußpunkt setzte der TSV kurz vor Schluß zu 3:0. So steht man nach zwei Spielen noch mit leeren Händen da. Jetzt hat man 10 Tage Pause, bevor man am 3.9. bei der zweiten Mannschaft des TSV Westerode spielt. Dann sollte auch der erste Torerfolg (Sieg?) bejubelt werden.

Für den FCZ spielten: Hoffmann, Kopicki, Albrecht, Böhm, Dali, J.Langer, Bentaleb, Oels, Atif, Auspurg, Samassi, Schönfelder, Ilsemann und P.Lepa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.