2. Herren, 26.03., MTV Goslar – FCZ II 4:1 (2:0)

Mit einer mannschaftlich geschlossenen Mannschaftsleistung konnte die Zellerfelder Reserve dem Tabellenzweiten über weite Strecken Paroli bieten. Wieder mit einer Defensivtaktik ausgestattet, stellte man den MTV vor einige Probleme. Der MTV verstrickte sich fast ausschließlich in Einzelaktionen und blieb über weite Strecken der ersten Hälfte harmlos. Beide Tore fielen durch Mißverständnisse in der Zellerfelder Hintermannschaft. Mit einem 0:2 ging es in die Pause. Zu Beginn der zweiten Hälfte setzten die FCer ein Achtungszeichen. Ein schneller Angriff über Patrick Schönfelder und Jan-Niklas Blut vollstreckte Sebastian Töpperwien aus 16 Metern souverän zum Anschlußtreffer. Danach witterte man Morgenluft und stürzte den MTV kurzfristig von einer Verlegenheit in die Nächste. Doch ein berechtigter Foulelfmeter gegen die Zellerfelder Mitte der zweiten Halbzeit brachte für den MTV die Entscheidung. Nun plätscherte das Spiel dahin. Mit dem Schlußpfiff gelang dem MTV noch das 4:1. Aber wieder steht ein guter Auftritt der FCZ-Reserve.

Für den FCZ spielten: Auspurg, Sommer, Ilsemann, Albrecht, Karatas, Bergmann, S.Töpperwien, Schönfelder, Blut, S.Ernst und Geyer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.